Freizeit

Einen Garten für jeden – Teil 1

Balkone sind die neuen Gärten

Pflanzen, die sich überall gut machen
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Klar ist es schön, wenn man einen eigenen Garten hat. Vielleicht gehören Sie auch zu den Glücklichen, die ein Eigenheim mit Umschwung haben oder einen der raren Schrebergärten ergattern konnten. Wenn nicht, haben wir Ihnen trotzdem ein paar Ideen, wie Sie auf ihrem Balkon oder Fensterbrett Ihren grünen Daumen entdecken oder weiterentwickeln können.

 

Wann ist die beste Zeit loszulegen?

Das lässt sich wohl nicht abschliessend klären. Je nach Region, Standort, Besonnung, ob windgeschützt oder nicht, gibt es andere Empfehlungen. Früher hiess es zum Beispiel, dass vor den Eisheiligen kein Obst oder Gemüse angepflanzt wird. Dieses Jahr sind die Eisheiligen zwischen dem 11. Mai und dem 15. Mai. Teilweise haben wir aber schon vorher konstant wärmere Temperaturen. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass frostempfindliche Pflanzen entweder geschützt sind oder dass Sie damit zuwarten, bis die Temperaturen konstant über 0° Celsius sind. Wenn Sie einen grossen und kühlen Keller haben, können Sie die Pflanzen im Notfall auch über Nacht reinnehmen. Aber Sie wollen das wohl kaum jeden Abend erledigen.

Der Februar gilt als der Monat der Planung. Insofern haben Sie jetzt genügend Zeit, sich Gedanken, um die folgenden Punkte zu machen, um rechtzeitig in den Startlöchern zu sein.

 

Wieviel Zeit haben Sie?

Einen Garten anzulegen und zu pflegen, kostet Zeit. Dabei können Sie je nach Planung zeitintensivere Gärten kreieren. Oder aber Sie entscheiden sich für einen pflegeleichten Garten. Ein paar Tipps dazu finden Sie hier.

 

Wie viel Platz haben Sie?

Kennen Sie das? Sie sehen die schönsten Gartenträume und würden am liebsten zuhause genau das Gleiche realisieren, aber Sie haben einfach nicht genug Platz? Als erstes lohnt es sich daher genau hinzuschauen. Heutzutage gibt es viele pfiffige Ideen, die zum Teil auch Dinge zweckentfremden, wie zum Beispiel hier. Viele Ideen sind darauf ausgelegt, wie man mit wenig Platz viel realisieren kann. Das Schlagwort heisst: vertikaler Gartenbau und meint im Grunde nichts anderes, als dass Sie einfach in die Höhe bauen. Aber auch ungenutzte Ecken oder Fenstersimse können Platz für Neues bieten. Ein paar Ideen, wie Sie kreativ planen können finden Sie hier.

 

In unserem nächsten Teil der Serie geht es weiter mit unseren Planungsfragen. Dabei geht es um die Pflanzenauswahl und was Ihre gewünschten Pflanzen brauchen. Bis dahin haben Sie ja bereits Zeit Ihre Wohnung oder Ihren Balkon nach geeigneten Plätzen abzusuchen. Wir wünschen schon jetzt gutes Planen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Thymian ein vielseitiges Heilkraut
Ein Kraut mit magischen Kräften
Ein Symbol der Liebe
  •  
  • 1 von 17

Buchtipp

Kräuter für Leib und Seele - Pflanzenporträts, Kräuter-wissen und Rezepte -…
Autor: Bohne, Burkhard
0