Essen & Kochen

Der Mohn

Schwarze, kleine Samen mit „Suchtpotential“

Knusprig verbacken - ein Gaumenschmaus
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

In der Schweiz ist der Anbau von Mohn für den privaten Garten erlaubt. Der Milchsaft des Mohns enthält einschläfernde und suchterzeugende Opium-Alkaloid Morphin. Aus unserem Speisemohn ist dieser Inhaltsstoff heraus gezüchtet und Sie können ihn getrost geniessen.

 

Die Pflanze
Der Stängel der Mohnpflanze wird bis zu einem Meter hoch. Die grossen Blüten haben einen zweiblättrigen Kelch, der beim aufblühen abfällt. Zudem vier weisse bis violette Blütenblätter, die auf schlanken, haarigen Stielen stehen. Seine Blütezeit ist zwischen Mai bis August. Die Fruchtkapseln sind kugelig und enthalten zahlreiche Samen.
Schlafmohn mag sonnige Standorte und sandige, stark durchlässige Böden. Lassen Sie die Pflanzen stehen, sät er sich von allein für die nächste Saison aus.

 

Mohncake (1 Cakeform von 26 cm)
Legen Sie eine Cakeform mit Backpapier aus. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad vor. Rühren sie 125g weiche Butter, bis sich Spitzen bilden. Geben Sie 175g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 25g Mohnsamen und 3 Eier dazu. Rühren Sie alles, bis die Masse hell ist. Sieben Sie 150g Mehl und 1TL Backpulver dazu und rühren Sie alles zu einem Teig.
Schälen Sie 800g Äpfel, halbieren Sie sie und entfernen Sie das Kerngehäuse. Hobeln Sie die Hälften in feine Scheiben. Mischen Sie sie sorgfältig unter den Kuchenteig. Geben Sie den Teig in die Cakeform. Achten Sie dabei, dass der Teig bis in die Ecken kommt. Backen Sie den Cake für 55 – 60 Minuten.

 

Mohnschnecken (für 12 Portionen)
Lösen Sie 50g Hefe und 2 EL Zucker in 5dl lauwarmem Wasser auf. Geben Sie 200g Mehl dazu und vermischen Sie alles. Decken Sie den Vorteig mit Folie ab und lassen Sie ihn für 35 Minuten aufgehen. Rühren Sie ihn alle 10 Minuten um. Geben Sie 40g weiche Butter, 2 Eier, 1 TL Salz und weitere 600g Mehl dazu und mischen Sie ihn zu einem Teig. Geben Sie 2 EL Pflanzenöl dazu und kneten Sie alles zu einem geschmeidigen Teig. Decken Sie den Teig wiederum mit einer Folie zu und lassen Sie ihn für eine Stunde gehen.
Geben 270g gemahlenen Mohn in eine Pfanne und bedecken Sie ihn knapp mit Milch. Bringen Sie alles zum Kochen. Köcheln Sie die Samen für 15 Minuten und leeren Sie die Milch ab.
Trennen Sie ein Ei. Mischen Sie den Mohn, 4 EL Zucker, 4 EL Honig, 75g Rosinen, 50g weiche Butter und das Eiweiss zu einer gleichmässigen Masse.
Fetten Sie ein Backblech mit Fett aus.
Teilen Sie den Teig in 3 Stücke und wallen Sie jedes Stück zu einem 25cm breiten Rechteck aus. Verteilen Sie die Füllung auf den drei Teigstücken. Lassen Sie dabei einen 2cm breiten Rand frei. Rollen Sie die Rechtecke eng auf. Schneiden Sie die Rollen in 3 – 4 cm breite Scheiben. Legen Sie sie auf das Backblech und lassen Sie sie für 20 Minuten gehen.
Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad vor. Mischen Sie das Eigelb mit 1EL Wasser und bestreichen Sie die Schnecken damit.
Backen Sie sie für 20 – 25 Minuten.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Schoko-Muffins mit grünen Pistazien
Das saftige Frühlingsrezept
Das leckere Winter-Rezept
  •  
  • 1 von 54

Buchtipp

Ein neuer Kuchentrend rollt in unsere Küchen: Cakepops, zu deutsch "Kuchen-…
Autor: Müller, Sandra ISBN / EAN: 978-3-03780-472-8
0