Essen & Kochen

Gluschtige vegane Glacékreationen

Mmmmh, so fein

Sorbets - fruchtig fein
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Heisse Temperaturen lassen sich bestens mit einer feinen Glacé geniessen. Mit Früchten kombiniert, wird der kühle Genuss gleich doppelt fein.

Stellen Sie alle nötigen Zutaten über Nacht in den Kühlschrank, damit können Sie die Gefrierzeit reduzieren.

 

Himbeersorbet mit Thymiannote (für 1 Liter)
Waschen Sie ½ Bund Thymian, tupfen Sie ihn trocken und zupfen Sie die Blättchen ab. Geben Sie 2.5dl Agavendicksaft, 1gestichener EL Johannisbrotkernmehl und 1 Prise Guarkernmehl in eine Schüssel und pürieren Sie alles während 3-4 Minuten. Geben Sie 600g gefrorene Himbeeren dazu und pürieren Sie sie fein. Rühren Sie die Thymianblätter unter. Stellen Sie das Sorbet für eine Stunde in den Tiefkühler. Bleibt das Sorbet länger im Tiefkühler, nehmen Sie es 30 Minuten vor dem Gebrauch raus und lassen Sie es etwas antauen. Es lässt sich dann besser abstechen.

  • Statt Himbeeren können Sie beliebt andere Beeren wie Brombeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren verwenden. Auch ein Beeren gemischt ist sehr lecker.

Gefunden in: Vegan Daily – Vegane Küche für jeden Tag, SurdhamGöb, AT Verlag.

 

Zitroniges Bananen-Glacé (für 1 Liter)
Pressen Sie 3 Zitronen aus. Geben Sie den Saft in eine Schüssel. Schälen Sie 4 Bananen, schneiden Sie sie in Stücke und geben Sie sie zum Zitronensaft. Dazu kommen 2dl Sojarahm, 1dl Vanille-Sojamilch, 150g Rohrzucker, 1 gestrichener EL Johannisbrotkernmehl und 1 Prise Guarnkernmehl. Pürieren Sie alles für 3-4 Minuten schaumig. Geben Sie die Masse in eine Glacémaschine und gefrieren Sie sie nach Gebrauchsanleitung. Wenn Sie keine Maschine besitzen, stellen Sie die Schüssel in den Gefrierschrank. Rühren oder pürieren Sie die Masse während einer Stunde alle 10 Minuten durch. Geben Sie das Glacé in eine verschliessbare Tupperware und frieren Sie sie für drei weitere Stunden ein.

Gefunden in: Vegan Daily – Vegane Küche für jeden Tag, SurdhamGöb, AT Verlag.

 

Ananas-Sorbet (für 1 Liter)
Schälen Sie eine Ananas und entfernen Sie den Stiel. Sie können auch Ananas aus der Dose verwenden. Schneiden Sie sie in Stücke. Geben Sie 500g Fruchtfleisch in eine Schüssel. Geben Sie 125g Puderzucker und 2EL Zitronensaft dazu und pürieren Sie alles. Geben Sie nach und nach 4dl Wasser dazu. Pürieren Sie weiter, bis es die Masse eine gleichmässige Konsistenz aufweist. Geben Sie die Masse in eine Glacémaschine und gefrieren Sie sie nach Gebrauchsanleitung. Wenn Sie keine Maschine besitzen, stellen Sie die Schüssel in den Gefrierschrank. Rühren oder pürieren Sie die Masse während einer Stunde alle 10 Minuten durch. Geben Sie die Glace in eine verschliessbare Tupperware und frieren Sie sie für 3 weitere Stunden ein. Bleibt das Sorbet länger im Tiefkühler, nehmen Sie es 30 Minuten vor dem Gebrauch raus und lassen Sie es etwas antauen. Es lässt sich dann besser abstechen.

  • Statt Ananas können Sie auch andere Früchte wie Nektarinen oder Zwetschgen verwenden.

Gefunden bei Chefkoch.de

 

Ein fruchtiger Genuss – lassen Sie ihn sich auf der Zunge zergehen.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Alternative zu Kuhmilch
Zitrusfrüchte gibt es viele und…
Rezepte mit Seidentofu
  •  
  • 1 von 44

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0