Essen und Kochen

Joghurt aus Haferflocken herstellen

Die Alternative zu Kuhmilch

Selbstgemachtes Joghurt mit Granola
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Als Alternative zur Kuhmilch gibt es bereits zahlreiche Joghurtprodukte aus Kokosnuss, Mandeln, Sojabohnen oder Hafer. Diese erhalten Sie mittlerweile bei fast allen Grosshändlern. Doch falls Sie Lust haben, ein Joghurt aus Hafer selbst herzustellen, finden Sie untenstehend eine Anleitung.

 

Zutaten für 8 Portionen:

100g Haferflocken

800ml heisses Wasser

Starterkultur für 1300ml (in Drogerien, Apotheken oder im Reformhaus erhältlich)

2 TL Agar Agar (pflanzliches Verdickungsmittel)

 

Und so geht’s:

  1. Haferflocken mit 800ml Wasser in den Mixer geben, mixen.
  2. Das Verdickungsmittel Agar Agar mit wenig Wasser in eine Pfanne geben, aufwärmen und gut rühren. Anschliessend in den Mixer geben und nochmals alles gut mixen. Abkühlen lassen.
  3. Kaltes Wasser zugeben, auf zirka 1300 Milliliter auffüllen. Erneut mixen.
  4. Die Starterkultur zugeben, sobald das Mixgut nur noch lauwarm ist (ansonsten wird die Starterkultur zerstört).
  5. Auf langsamer Stufe nochmals alles durchmischen.
  6. Backofen auf 45 Grad vorheizen.
  7. Masse in die Joghurtgläser füllen (ohne Deckel) und für zirka neun Stunden in den Backofen stellen. Nicht bewegen! Der Backofen kann nach einer Stunde wieder ausgestellt werden. Die Türe geschlossen halten, damit die Wärme nicht entweichen kann.
  8. Anschliessend kühl stellen, bis sie richtig kalt sind.
  9. Fertig!

 

Das Joghurt ist mit frischen Beeren besonders lecker und eignet sich hervorragend als Frühstück mit Getreideflocken oder als Dessert.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Ein unterschätztes Organ
Rezepte mit Seidentofu
Vegane Dessert-Ideen
  •  
  • 1 von 16

Buchtipp

Mit 40 fühlt sich noch keiner wirklich alt. Und doch: Die Prozesse im Körper…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-89993-523-3
0