Basteln und Werken

Spiegel-Mosaik-Blume herstellen

Was glitzert denn so schön im Sonnenlicht? Hauchen Sie einer alten Spiegelplatte oder anderen Glasstücken ein zweites Leben ein und lassen Sie es funkeln. Mosaik legen bringt Ruhe und weckt Kreativität.

Die Blume spiegelt bei Lichteinfall auf alle Seiten.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Diese Bastelarbeit erfordert Zeit, Geduld und ein paar Werkzeuge, welche nicht alltäglichInhalt hinzufügen sind. Fragen Sie sonst bei Bekannten nach, was diese noch im Keller haben und ausleihen könnten. Diese Arbeit dauert ein paar Tage, da sie zwischendurch immer wieder Ruhezeit für das Werkstück erfordert.

Material:
- 2-2,5mrbe in der Farbe der Mosaikzemm dickes Sperrholz
- Acrylfaents
- Universalkleber
- alte Spiegelplatte (ungefähr drei mm dick) oder neue Spiegelplatte (günstig erhältlich bei IKEA) -> anstelle von Spiegel können Sie auch Glas-Mosaikteile oder flache Glasscherben verwenden
- Mosaikzement

Werkzeuge, welches benötigt wird:
Sie brauchen eine Laubsäge, einen Schleifklotz und Schleifpapier, eine Glaszange sowie eine Schutzbrille, mindestens eine alte Kelle, zwei leere Plastikgefässe oder Schüsseln, Einweg-Plastikhandschuhe, Baumwoll-Lappen und Zeitungen, welche sie nachher entsorgen können.

Herstellung der Mosaikblume:
Zeichnen Sie die die Grundform der gewünschten Blume auf Sperrholz auf. Dieses sägen Sie der Linie nach aus. Die Sägekanten schleifen Sie zuerst mit dem Schleifpapier. Zuerst mit der 80er Körnung, dann mit der 120er Körnung. Die Oberfläche brauchen Sie nicht zu schleifen, da diese später bedeckt wird. Nun nehmen Sie Acrylfarbe und bemalen Sie die Kanten der Holzform. Während die Farbe trocknet setzen Sie die Schutzbrille auf und trennen die Spiegelfläche mit der Glaszange in verschiedene, kleinere Teile. Vorsicht, dass Sie sich an den scharfen Kanten nicht schneiden. Anschliessend legen Sie die Spiegelteile auf die Form, so dass zwischendrin ungefähr zwei bis drei Millimeter Abstand bleibt. Es lohnt sich, zuerst die Teile aufzulegen und erst in einem nächsten Schritt anzukleben. Sobald die Form also passend belegt ist, kleben Sie die Spiegelteile mit wenig Universalkleber fest und lassen es genug lang trocknen.
Rühren Sie die Mosaik-Zementmasse nach Packungsanleitung zu einer streichfähigen Masse an. Vor dem Auftragen rühren Sie diese nochmals kräftig durch und füllen anschliessend die Fugen damit auf. Überschüssigen Zement unbedingt entfernen. Lassen Sie den Zement ungefähr 15 Minuten antrocknen – er wird dann etwas matter und säubern Sie das Mosaik mit Hilfe eines feuchten Baumwolllappens, so dass die Spiegelteile möglichst sauber sind. Nach dem Trocknungsprozess funktioniert dies nicht mehr. Lassen Sie die Masse an einem trockenen und schattigen Ort fertig aushärten. Am Folgetag können Sie mit einem trocknen Lappen die Spiegelteile polieren, so dass Ihr Spiegelmosaik glänzt.

Achtung, dies sollten Sie unbedingt beachten bei der Herstellung:
- Schützen Sie Ihre Augen beim Zerteilen von Spiegel oder Glas mit einer Schutz- oder Sonnenbrille.
- Spiegelteile oder Glasscherben weisen meistens scharfe Kanten auf. Seien Sie vorsichtig bei der Verarbeitung und halten Sie Pflaster bereit.
- Waschen Sie Hände und Materialien, welche mit dem Zement in Kontakt waren, nicht im Lavabo ab, sonst verstopft die abgewaschene Masse Ihre Leitungen. Verwenden Sie Material, welches Sie anschliessend fortwerfen können.

Viel Freude beim Erstellen Ihres Spiegelmosaiks.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Das Herz gilt als Symbol der Liebe.…
Segelboote fahren bei sonnigem oder…
Steine auf einem Spaziergang suchen,…
  •  
  • 1 von 22